gamper_hp

Kanonikus Michael Gamper, Priester und Publizist, AKV Tirolia Innsbruck

gamper_hp

A.K.V. Tirolia Innsbruck

Kanonikus Gamper, 1885 in Prissian geboren, wehrte sich lange Zeit gegen die Verbote deutscher Printmedien in Südtirol während der Italianisierung, indem er weiter deutsche Texte veröffentlichte und mit Unterstützung des Vatikans die deutschsprachige Zeitung „Dolomiten“ herausgab. Außerdem war er der prominenteste Vertreter der „Dableiber“ während der Option 1939. Nach der Übernahme Südtirol vom deutschen Reich 1943 musste er als meist verfolgte Person Südtirols in die Toskana fliehen. Auch nach Kriegsende setzte er sich weiter für die Belange der deutschsprachigen Bevölkerung Südtirols ein und baute die Verlagsanstalt Athesia auf. Der Mitbegründer der geheimen Katakombenschulen mit deutschsprachigem Unterricht starb 1956 in Bozen.