wiesflecker

Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Hermann Wiesflecker, Historiker, A.k.V. Aggstein Wien, A.V. Winfridia, A.K.V. Tirolia Innsbruck

wiesflecker

A.k.V. Aggstein zu Wien, A.V. Winfridia, A.K.V. Tirolia Innsbruck

Hermann Wiesflecker, 1913 in Lienz geboren, studierte Geschichte, Altertumskunde, Germanistik, Latein und Italienisch in Innsbruck, Wien und Rom. Nach Abschluss der Studien unterrichtete er bis zum Beginn seiner Kriegsverpflichtung 1939 als Gymnasiallehrer in Wien. In den Kriegswirren des 2. Weltkrieges wurde er 1943 schwer verwundet. Er habilitierte sich 1947 für Geschichte des Mittelalters und Österreichischer Geschichte. Nach seiner Ernennung zum Extraordinarius für Österreichische Geschichte an der Karl-Franzens-Universität Graz 1948, wurde er 1961 Ordinarius. In den 60er-Jahren war er Dekan und Rektor. Sein Lebenswerk ist eine 5-bändige Biografie Kaiser Maximilians I., als Ergebnis seiner 40 jährigen Arbeit für das Wissenschaftsunternehmen „Regesta Imperii“ bei der Österr. Akademie der Wissenschaften, deren XIV. Abteilung er 1949 übernahm und bis zu seinem Tod 2009 leitete.